Geheimes Laserwissen in der Box

Im Kurs „Magic Box“ wurden einige Geheimnisse des Lasercutters gelüftet, u.a. wie man ein Stück Holz mit einem Laserstrahl so genau schneiden kann, dass es später als 3D Puzzel zu einer Box zusammengefügt werden kann und ohne Kleber wie von Zauberhand zusammenhält!

Als Geburtstagskurs „Magic Box“ an folgenden Terminen buchbar 21.1. / 27.1. / 15.4. immer 10 bis 13 Uhr

Zunächst konnten alle ihr Holz für die Boxen nach Lust und Laune anmalen.
Während die Farbe trocknete, wurde die Box am Rechner entworfen.
Neben der Herstellung der Boxgrundform wurden Schriftzüge und Symbole auf dem Deckel der Box platziert.
Weil der Lasercutter das Holz super exakt schneiden kann, werden die einzelnen Seiten der Box sogar ohne Kleber, nur mit Klopfen zusammengefügt und fertig.
Nach dem Kurs dienen die individuellen Boxen als Aufbewahrung für wertvolle und geheime Dinge :-)!

 

   

Der Beitrag Geheimes Laserwissen in der Box erschien zuerst auf FabLab Kids.

Mit vielen Makerideen ins Jahr 2018 gestartet

Gute erholt sind wir ins Jahr 2018 gestartet, haben in den Ferien in den Bildungsräumen farbliche Akzente gesetzt – u.a. 4 Moodlights, die nun fest installiert sind und programmiert werden können, aber auch die letzten 8 Jahre FabLab in großen Bildercollagen abgebildet und noch einiges mehr.

Mit einem Trickfilm Kompaktkurs und einer eintägigen Erlebnisreise vom Stadtjugendamt ging es in den Ferien dann auch schon wieder mit dem Werkeln und Tüfteln los und seit letztem Montag sind nun auch unsere Schulkurse wieder in vollem Gange.

Es gibt wieder eine Vielzahl neuer und altbewährter Kurse, einige neue Geburtstagskurse wie z.B. die Magic Box in der man sich seine ganz persönliche Schatzkiste gestalten und auslasern kann (21.1. und 27.1.noch ein Geburtstag frei), Programmierkurse für die ganz Kleinen finden großen Anklang, aber auch Minecraft, Löten, BBC Microbit Programmieren, LAss Plexi Leuchten sind ungebrochene Favoriten.

In den Faschingsferien geht es auch rund im FabLab und am 25.2. 2018 von 13 bis 16 Uhr gibt es dann auch schon wieder passend zum Halbjahreswechsel bei den Schulen die Möglichkeit für Eltern zum Open FabLab zu kommen und sich die Projekte der Kids zeigen zu lassen.

Wir freuen uns auf Euch!

Der Beitrag Mit vielen Makerideen ins Jahr 2018 gestartet erschien zuerst auf FabLab Kids.

Adrian printed some stuff with a flexible filament. The result...



Adrian printed some stuff with a flexible filament. The result is very nice, with great surface quality and very squishy.

Teardown: Wenwen Smart jewellery

Teardown: Wenwen Smart jewellery:

Our resident crazy scientist Kenny gives us a look at smart jewelry together with Tanja.

München macht was: Selbst kreativ werden? Aber sicher, und zwar hier! - MUCBOOK

München macht was: Selbst kreativ werden? Aber sicher, und zwar hier! - MUCBOOK:

Mucbook - das Münchner Stadtmagazin stellt Orte zum “selbst kreativ werden” vor. Mit dabei das Munich Maker Lab auf dem Kreativquartier München!

What are your new years resolutions? Want to learn soldering?...



What are your new years resolutions? Want to learn soldering? Maybe get more experience programming Arduinos? Finally start that crazy art project, or just meet more makers in Munich? Come visit the Munich Maker Lab open meetup on Thursday January 4th, and get started!

Laserschwert und Lichterketten - Uncomfort Me

Laserschwert und Lichterketten - Uncomfort Me:

The hackathon team has been working hard and partying harder at the Stylight Love Hackathon. While there, they adopted two lovely lonely bloggers and gave them a gentle intro to the dark art of winning hackathons - and hearts.

It seems leaky roofs are a universal problem, from makerspaces...



It seems leaky roofs are a universal problem, from makerspaces to congress centers. Greetings from the third day at #34c3!

Greetings from 34C3 - the 34th Chaos Computer Congress! We don’t...



Greetings from 34C3 - the 34th Chaos Computer Congress! We don’t have an assembly this year, but you can probably find us at the hardware hacking area, so drop by and say hello if you’re around.

hausdereigenarbeit

Clavichord Beruflich spielt der Musiker David Ott die Bratsche an der Bayerischen Staatsoper. Sein Interesse gilt aber auch anderen Instrumenten. Schon in der Schulzeit hat er selbst ein Cemablo gebaut, jetzt folgte das Clavichord - ebenfalls ein besaitetes Tasteninstrument. vorbild war ein Instrument aus dem Jahr 1783, dessen Baupläne er in einem Museum einsehen konnte. Am anspruchsvollsten war der Klangkörper - hier musste ein extra feiner Hobel eingesetzt werden. Die Tasten sind aus Ebenholz und Elfenbein, welches von einem alten Klavier wiederverwendet wurde. Natürlich gab es mit dem Claviechord schon einige Hauskonzerte, denn dadurch ,,dass es schön leise ist, kann man auch in einer Mietswohnung gut spielen. #hei #hausdereigenarbeit #offenewerkstatt #offenewerkstätten  #münchen #selbstgemacht #maker #diy #holz #musik #instrument